Spezifische Nachfrage

Extreme Verpackung und Transport

Da wir die Gewohnheit haben übliche Teile wie Muffeln für Durchgangsöfen herzustellen, ist es eher selten Teile dieser Grösse zu realisieren und sogar noch aussergewöhnlicher sie nach der anderen Seite des Ozeans zu schicken.

Nach Vollendung der Muffel haben wir an eine Gesellschaft die auf die Verpackung für Seecontainer spezialisiert ist, appelliert. Wir haben ihnen die Grösse, den Schwerpunkt, das Gewicht und das Volumen des Teiles mitteilen müssen, damit sie die Entwicklung der Lattenkiste und des Holzchassis für den Teil studieren könnten. Am Vorabend der Baustelle hat ein Lastkraftwagen alle Fertigelemente geliefert und nur ein halber Tag ist für die Verpackung notwendig gewesen.

Anfertigung der Schutzhülle nach Mass

Zuerst wird der Film unter das Chassis das die Muffel stützt, hingelegt. Die zerbrechlichen Teile werden einer nach dem anderen geschützt, wie auch die Hubohren. Dann wird der Film hermetisch geschweisst. Aus Vorsicht sind innen Säckchen mit Salzen gegen Feuchtigkeit abgesetzt worden.  Die Gesamtheit wird eingeschnürt, dann wird ein luftleerer Raum kreiert um die Hülle die Umrisse des Teiles völlig heiraten zu lassen.

Der Teil ist fertig um die Holzplatten zu bekommen die rundherum zusammengesetzt worden werden um eine Schuztkiste anzufertigen. Schliesslich braucht man zwei Gabelstapler um ihn bis zum Transportlastkraftwagen zu bringen